Gemeinde Wachau Ortsteil Lomnitz
Was gibt es neues in und rund um Lomnitz?
Besucherzaehler
Für Firefox optimiert
Straße nach Ottendorf wieder offen  Nach langer Bauzeit öffnet die wichtige Verbindung für Berufspendler. Damit entfallen auch die Interimshaltestellen. Die Bauarbeiten zwischen Lomnitz und Ottendorf sind nun beendet. © dpa Ottendorf-Okrilla. Ein Tag später als angekündigt: Ab dem heutigen Dienstag ist die Straße zwischen Lomnitz und Ottendorf-Okrilla wieder frei. Das teilt der Wachauer Bürgermeister Veit Künzelmann (CDU) mit. Damit verkehren die Busse auch wieder auf der ursprünglichen Route. Alle Ausweichhaltestellen entfallen. Die Straße wurde auf einer Länge von etwa einem Kilometer bis in eine Tiefe von 70 Zentimetern ausgebaggert. Anschließend kam ein neuer Unterbau drunter und neuer Asphalt darauf. Wegen der Nähe zum Wald wurden auf dem Bankett zu großen Teilen beidseitig eine Leitplanke errichtet. Die Straße ist jetzt überall sechs Meter breit. Baukosten: insgesamt 1,2 Millionen Euro. Weiter Richtung Ottendorf befindet sie sich noch immer in einem schlechten Zustand. Drei Grundstückseigentümer wollen das notwendige Stück Land nicht verkaufen. Das behindert den Fortgang der Arbeiten. Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/strasse-nach-ottendorf-wieder-offen- 3770739.html
E-Mail
Gästebuch
Was gibt es neues in und rund um Lomnitz?
Besucherzaehler
Für Firefox optimiert
Straße nach Ottendorf wieder offen  Nach langer Bauzeit öffnet die wichtige Verbindung für Berufspendler. Damit entfallen auch die Interimshaltestellen. Die Bauarbeiten zwischen Lomnitz und Ottendorf sind nun beendet. © dpa Ottendorf-Okrilla. Ein Tag später als angekündigt: Ab dem heutigen Dienstag ist die Straße zwischen Lomnitz und Ottendorf- Okrilla wieder frei. Das teilt der Wachauer Bürgermeister Veit Künzelmann (CDU) mit. Damit verkehren die Busse auch wieder auf der ursprünglichen Route. Alle Ausweichhaltestellen entfallen. Die Straße wurde auf einer Länge von etwa einem Kilometer bis in eine Tiefe von 70 Zentimetern ausgebaggert. Anschließend kam ein neuer Unterbau drunter und neuer Asphalt darauf. Wegen der Nähe zum Wald wurden auf dem Bankett zu großen Teilen beidseitig eine Leitplanke errichtet. Die Straße ist jetzt überall sechs Meter breit. Baukosten: insgesamt 1,2 Millionen Euro. Weiter Richtung Ottendorf befindet sie sich noch immer in einem schlechten Zustand. Drei Grundstückseigentümer wollen das notwendige Stück Land nicht verkaufen. Das behindert den Fortgang der Arbeiten. Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/strasse-nach- ottendorf-wieder-offen-3770739.html
Was gibt es neues in und rund um Lomnitz?
Für Firefox optimiert
Besucherzaehler
Straße nach Ottendorf wieder offen  Nach langer Bauzeit öffnet die wichtige Verbindung für Berufspendler. Damit entfallen auch die Interimshaltestellen. Die Bauarbeiten zwischen Lomnitz und Ottendorf sind nun beendet. © dpa Ottendorf-Okrilla. Ein Tag später als angekündigt: Ab dem heutigen Dienstag ist die Straße zwischen Lomnitz und Ottendorf-Okrilla wieder frei. Das teilt der Wachauer Bürgermeister Veit Künzelmann (CDU) mit. Damit verkehren die Busse auch wieder auf der ursprünglichen Route. Alle Ausweichhaltestellen entfallen. Die Straße wurde auf einer Länge von etwa einem Kilometer bis in eine Tiefe von 70 Zentimetern ausgebaggert. Anschließend kam ein neuer Unterbau drunter und neuer Asphalt darauf. Wegen der Nähe zum Wald wurden auf dem Bankett zu großen Teilen beidseitig eine Leitplanke errichtet. Die Straße ist jetzt überall sechs Meter breit. Baukosten: insgesamt 1,2 Millionen Euro. Weiter Richtung Ottendorf befindet sie sich noch immer in einem schlechten Zustand. Drei Grundstückseigentümer wollen das notwendige Stück Land nicht verkaufen. Das behindert den Fortgang der Arbeiten. Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/strasse- nach-ottendorf-wieder-offen-3770739.html